Sommerbiathlon

Sommerbiathlon ist eine Kombination aus Walking/Nordic-Walking und Schießen. 

Geschossen wird mit dem Lasergewehr auf ein Biathlonziel in 10 m Entfernung mit 5 elektronischen Trefferscheiben. Je Schießeinlage hat ein Teilnehmer die 5 Ziele zu treffen. Ein Treffer wird durch ein Leuchtsignal auf dem Ziel angezeigt. Eine Schussbegrenzung erfolgt nicht. 

Nach jeder Schießeinlage hat der Teilnehmer das Gewehr abzulegen, die Gewehre verbleiben am Schießstand. 
Vom Start aus wird eine Walkingstrecke zurückgelegt, danach sind 5 Treffer von der 1. Person des 2er-Teams im Anschlag stehend aufgelegt zu erzielen. 

Nach der zweiten Walkingstrecke sind abermals 5 Treffer von der 2. Person des 2er-Teams im Anschlag stehend aufgelegt zu erzielen. 

Anschließend wird die dritte Walkingstrecke bis zum Ziel zurückgelegt. 

Die Gesamtzeit wird gemessen.

Der Sommerbiathlon ist eine Kooperation zwischen der Schützengesellschaft Schötmar von 1732 e.V. 
und der TG Schötmar.